2022 Motopur Garagentour, Folge 6

Und sie sind immer noch unterwegs… Danke Stefan und Otto.

„Motoren-Hospital“

Geht nicht, gibt’s nicht. Gusseisen, Stahl, Aluminium lässt sich auf verschiedenste Weise verarbeiten und dann auch, wenn nötig, wieder von Neuem bearbeiten. Wenn man dazu über einen entsprechenden Maschinenpark verfügt, Werkzeuge und Vorrichtungen anfertigen und schließlich die Werkzeugmaschinen auch noch selbst auf besondere Einsatzzwecke umbauen kann, dann geht schon was voran. Erfahrung – in der Werkstatt wie auf der Rennstrecke – wurde über Jahrzehnte gesammelt. An neuen Ideen und eigenen Konstruktionen mangelte es zu keiner Zeit.

Hier gehts zu den andern Bildern vom “Motoren Hospital”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.