2021 TOP MOUNTAIN MOTORCYCLE MUSEUM

Motopurmitglid Stefan Knittel schrieb für uns diesen Artikel und schoss die spekakulären Fotos mit der Lkw-Karawane… Danke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es hat geklappt. Exakt zehn Monate nach dem Brand ist das Motorradmuseum am Timmelsjoch seit dem 18. November wieder geöffnet. Mit 450 Motorrädern auf 4500 Quadratmetern ist es nun doppelt so groß geworden. Weil das Erweiterungsgebäude bereits vorher im Bau war, konnten die Arbeiten der lokalen Unternehmen aus dem Ötztal nahtlos auf den Gesamtbau ausgedehnt werden. Im November rollte dann eine Lkw-Flotte aus Deutschland nach Hochgurgl, Motorräder aus dem – endgültig geschlossenen Moto Sport Museum Hockenheimring – und dem Depot des Deutschen Zweirad- und NSU Museum Neckarsulm wurden als Leihgaben ins Top Mountain Motorcycle Museum geliefert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 18. November konnte, zeitgleich mit dem Ski-Opening Ötztal-Sölden-Obergurgl, die Tür zum Museum aufgesperrt werden. Es fand keine Feier statt, weshalb auch keine Medien vor Ort waren, lediglich die Leihgeber trafen sich im Museum.

Dann schlug der Virus zu – drei Wochen Lockdown in Österreich. Seit Sonntag, den 13. Dezember ist jetzt wieder geöffnet. Motorradfreunde können Skifahren im schneesichersten Gebiet der Alpen mit einem Museumsbesuch verbinden, oder einfach nur die schneefrei gehaltene Straße zum Museum hochfahren. Es ist täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, eine Pause im Restaurant ist ebenfalls möglich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die große offizielle Eröffnung wird in Form eines internationalen Motorradfestivals voraussichtlich im März stattfinden. Der Termin muss noch mit dem MotoGP Kalender abgestimmt werden, da KTM und Red Bull am Timmelsjoch einige Pläne haben.

Medienbericht werden erst danach folgen, aber im Internet auf Facebook, Youtube etc. gibt es bereits etwas zu sehen. Oder bei www.classic-motorrad.de und natürlich auf www.crosspoint.tirol dem offiziellen Auftritt von Skibetrieb, Timmelsjoch Straße, Restaurant und Museum.

Stefan Knittel, 15. Dezember 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.