Lenkkopfumbau Motosacoche C35

Claudio, ein MotoPur Mitglied, berichtet uns, wie er an einer Motosacoche C35 den Lenkkopf umgebaut hat. Danke Claudio für diesen interessanten und lehrreichen Beitrag.

Die Original-Geometrie der Motosacoche C35 ist nicht wirklich gut. Zudem sind die Lagersitze des Lenkkopflagers in den meisten Fällen nicht parallel zueinander. Was zur Folge hat, dass sie bei grösseren Kräften (Rennbetrieb) stark einlaufen und somit das Lenkverhalten beeinträchtigt resp. verändert wird. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, die Geometrie zu ändern, die Federvorspannung anzupassen, eine neue Gabelfeder einzusetzen, sowie die beiden Lagersitze und das Lenkrohr anzupassen, sodass ich perfekt fluchtende Kegelrollenlager oben und unten einsetzen kann. Die ganze Berechnung liegt einer Simulation in Abhängigkeit des Nachlaufs zu Grunde. Ich habe euch zwei statische Situationen (vorher/ nachher) als Bilder am Schluss in der Bildergalerie angehängt.

Nachdem der Umbau bei meiner Motosacoche Früchte getragen hat, bin ich mit Stefi in Kontakt getreten und habe ihm eine mögliche Ursache für seinen Ausrutscher geschildert. Darauf hin war klar, dieser Umbau muss auch an seiner Motosacoche durchgeführt werden. Hier ein paar Impressionen der Arbeiten, die in den letzten Wochen stattgefunden haben.

Gruss Claudio

Bildergalerie vom Lenkkopfumbau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.