2020 Josefs neuer Mitarbeiter BRUNO

Josef, ein MotoPur-Mitglied, sagt uns, wie er mit Bruno mit oder ohne Schwänzchen, die Corona Zeit überbrückt. Danke Josef für diesen amüsanten Beitrag.

Hallo liebe Freunde von MotoPur

Ich weiss normalerweise müsste man von sich aus selber, ohne Aufforderung draufkommen, mal ein paar Zeilen auf unsere Homepage zu stellen. Zur Zeit, aus bekannten Gründen, ist es leider nicht möglich, einander zu treffen, zu sehen und auszutauschen. Zur Zeit, wenn es das Wetter zulässt, bin ich einfach im Garten, geniesse den Frühling hinterm Haus.

Ansonsten bin ich selbstverständlich am Schrauben, natürlich bau ich wieder mal eine Rob North Rocket 3 auf, mittlerweile bin ich an der Nummer 3 dran. Die Einser wartet noch auf Kolben, 2 und 4 sind fahrbereit, 5 und  6 warten noch auf den Aufbau, eine davon wird blau-weiss (Triumph T150) werden, Material ist ja noch genug auf Lager.

Leider wurden für heuer sämtliche Veranstaltungen abgesagt. Werd mich für heuer auch nirgends mehr anmelden, habe gerade letzte Woche eine Mail von Summerday´s Festival in Arbon bekommen, sämtliche öffentliche Veranstaltungen in der Schweiz wurden bis 31.08 2020 abgesagt. Wann die Grenzen aufgehen werden, kann zurzeit niemand sagen, hoffe ja eher desto besser, damit wir uns mal wieder sehen, bzw treffen könnten.

Mittlerweile habe ich eine Mitbewohnerin in meiner Werkstätte, ihr werdet es nicht glauben, eine süße Maus. Ab und zu ist sie schon auf der Werkbank gesessen, hat mir beim werkeln zugesehen. Natürlich bekommt sie mittlerweile täglich frisches Futter und Wasser, die badet sogar in der Tasse.

Letztens wollte ich gerade die Auspuffanlage an eine meiner BSA montieren, hob sie auf, da sprang sie aus dem Rohr, hab dann echt alles fallen lassen, so bin ich erschrocken. Mit Luis, dem Sohn von Boris, Pächter meiner Werkstätte, der Junge ist etwa 5 Jahre alt, habe ich abgemacht, die Maus zu taufen.

Ich hätte sie gehalten, er hätte schauen müssen, wenns ein Männlein gewesen wäre, der Name Luis, als Mädchen Aloisia. Da er sich bei Mädels und Jungs in seinem Alter noch nicht so gut auskennt, Mädels eher mit Puppen spielen, Buben mit Autos, nannten wir das Tier BRUNO, also ein Männlein.

Da mein jugendlicher Gutachter ein Schwänzchen gesehen hat, obwohl das Tier auf dem Bauch lag, muss es doch ein Männlein sein. Ich in meinem fortgeschrittenen Alter, kenn mich doch da nimmer aus 😃  Kann die Geschlechter nur noch beim Hören der unterschiedlichen Stimmlagen unterscheiden.

Weiteres möchte ich hier festhalten, dass ihr ALLE bei uns herzlich eingeladen seid.

Bademöglichkeiten im Whirlpool vorhanden. Bei euch Jungs bitte Badebekleidung unbedingt vorgeschrieben, bei Mädels ist es nicht so tragisch, trotz der momentanen Situation. Würde mal sagen, der Coronavirus holt die Menschheit wieder auf den Boden der Realität zurück,auch wenn wir auf vieles verzichten müssen.

Zum Glück haben wir noch unsere Hobbys, ich meinen Garten, meine Motorräder und meine Mäuschen, mit zwei oder vier Beinen, mit oder ohne Schwänzchen.

Euch allen eine wunderschöne und gesunde Zeit aus Vorarlberg, auf ein baldiges Wiedersehen freuen sich

Josef und Ingrid (28.5.2020)

Bilder zu diesem Beitrag

Danke Josef für diesen lockeren und lustigen Beitrag. (Der Webmaster: Benellipepo)

3 Comments

  1. Das ist echt lustig. Josef sein Humor schätze auch so..er hatimmer ein lockerer Spruch auf Lager
    Mein Nagellack gibt es jetzt in 5 Liter Kübeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.